Lasst uns gemeinsam etwas Gutes tun

Wanderei Gastein

Ich genieße heute meinen ersten Ruhetag und möchte die Zeit nützen, um euch etwas mehr über die Spendenaktion hinter der Wanderei zu erzählen. Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, spende ich pro von mir gegangenem Kilometer fünf Euro an die St. Anna Kinderkrebsforschung. Bisher bin ich 120 Kilometer gegangen und habe so 600 Euro „erlaufen.“ Ich habe die Kinderkrebsforschung sehr bewusst als Projekt, das ich unterstützen möchte, gewählt.

Vor zwei Jahren gab es einen mehr als tragischen Schicksalsschlag in meiner Familie. Es ist mir deshalb ein Anliegen, die Kindersterblichkeit so gering wie möglich zu halten. Jeder sollte das Recht auf solch schöne Momente haben, wie ich sie gerade bei meinem Abenteuer quer durch Österreich erlebe, jeder sollte „alt werden“, einen ersten Schultag, eine erste Liebe, eine erste große Reise erleben dürfen. Ich möchte deshalb alles, was mir irgendwie möglich ist, tun, damit niemand mehr Schicksalsschläge wie den Verlust eines Kindes erfahren muss. Darum schätze ich die Arbeit der St. Anna Kinderkrebsforschung sehr, die Fortschritte, die dort in den vergangenen Jahren erzielt wurden, sind enorm. Damit das so bleibt, sind sie auf unsere Unterstützung angewiesen.

Unsere? Ja! Denn auch ihr habt jetzt die Möglichkeit, der St. Anna Kinderkrebsforschung über die Wanderei zu helfen. Ob es 10 Cent, 5,20 oder 100 Euro sind, ihr könnt meinen Weg mit eurer Spende unterstützen, jeder Cent zählt dabei.

Es gibt zwei Wege, die Aktion zu unterstützen

Das funktioniert einerseits über Facebook und diesen Post:

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

 

Hier benötigt ihr aber ein Facebookkonto, eine Kreditkarte und müsst mindestens fünf Euro spenden.

Andererseits könnt ihr direkt bei der St. Anna Kinderkrebsforschung spenden, das funktioniert hier. Bitte gebt im Feld „Bemerkung“ oder beim Einzahlungsbetreff unbedingt „Wanderei“ an, nur dann kann die Spende dem Projekt zugeordnet werden.

Ich danke euch herzlich für eure grandiose Unterstützung, nicht nur via Spenden, sondern auch für alle lieben Nachrichten, die mich während der Wanderei so erreichen. Das gibt so viel Kraft am Weg nach Wien!

Jetzt teilen

Diese Todos könnten dich auf 1000things.at interessieren

Alpenzoo Innsbruck: Steinbock

Alpenzoo

Eines der Evergreens was Touristenattraktionen in Tirol anbelangt ist ganz bestimmt der Innsbrucker Alpenzoo. Zu seinen Bewohnern zählen über 100 Alpentiere, wie beispielsweise Wölfe, Adler, Steinböcke, Fischotter und Braunbären.

auf 1000things.at lesen
Seven Summits of Saalbach Hinterglemm (c) saalbach.com

Seven Summits of Saalbach Hinterglemm

Konditionsmonster, Bergfanatiker und Grenzgänger aufgepasst: Die Seven Summits of Saalbach Hinterglemm sind nichts für schwache Nerven und schon gar nichts für schwache Beine. Auf einer Länge von knapp 24 Kilometern besteigst du in nur einer Tour die sieben höchsten Gipfel des Glemmtales in Salzburg.

auf 1000things.at lesen
Klösterle am Arlberg

Klösterle am Arlberg

Das Klösterle am Arlberg versprüht einen liebevollen Charme. Jeder Besucher, der einmal vor Ort war, entdeckt für sich seine ganz besonderen Lieblingshighlights in der Region.

auf 1000things.at lesen